Stellenangebote.

Die HÄRTEREI REESE ist internationaler Anbieter aller gängigen Verfahren der Wärmebehandlung und Werkstofftechnik. Unser Wissen wird gebraucht: im Werkzeug- und Maschinenbau, in der Luft- und Raumfahrt, in der Medizin- und Antriebstechnik. Wir verfügen über modernste Anlagentechnik und sind stolz auf das Know-how unserer rund 250 Mitarbeiter.

Bochum

Bewerbungen in Bochum ausschließlich per E-Mail an bewerbung-bochum(at)haerterei.com.

Handelsvertreter national (m/w/d)

Das ist Ihre Aufgabe:

  • Sie vertreten unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen bundesweit.
  • Sie suchen und gewinnen neue Kunden für unsere Firmengruppe.
  • Sie pflegen den Kontakt zu unseren Bestandskunden nach Rücksprache mit der Verkaufsleitung, z.B. im Rahmen regelmäßiger Besuche.
  • Sie nehmen an Fachmessen teil und bauen dort Kontakte auf.
  • Sie tauschen sich regelmäßig mit der Verkaufsleitung aus.

Das bringen Sie mit:

  • Sie haben bereits Erfahrungen im Verkauf gesammelt und kennen die Arbeitsweise eines freien Handelsvertreters sehr genau.
  • Selbständiges Arbeiten ist genau das, was Sie sich wünschen.
  • Kommunikation mit Kunden oder dem Vertriebsteam in der Härterei ist keine Pflichtaufgabe, sondern Bedürfnis. 

Das bietet Ihnen REESE:

Freuen Sie sich auf eine vielseitige Tätigkeit mit großer Eigenverantwortung in unserem technikbegeisterten Team!
Profitieren Sie von den kurzen Kommunikationswegen in unserem mittelständischen Familienunternehmen!
Werden Sie selbst ein Härteprofi, z.B. durch regelmäßige Inhouse-Schulungsangebote!

Möchten Sie sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an Herrn Christian Ewers (info(at)haerterei.com).

Auszubildende zum Werkstoffprüfer Wärmebehandlungstechnik (m/w/d)

Was passiert in einer Härterei?

Haben Sie schon einen Führerschein? Genießen Sie die Fahrt mit dem Auto oder Motorrad? Wir alle setzen uns bedenkenlos ins Fahr- oder Flugzeug, benutzen Werkzeuge, bedienen Maschinen – im Vertrauen darauf, dass alles hält – und nichts „zusammenfällt“. Dabei kommt es ganz entschieden auf das verwendete Material an. Eine Konstruktion kann immer nur so gut sein, wie die Komponenten, die eingesetzt wurden. Und hier kommt die Härterei ins Spiel: Alle Metalle, das einfache Essbesteck oder hochkomplexe Zahnräder sind erst nach einer Härtung belastbar, widerstandsfähig gegen einwirkende Kräfte, vor schnellem Verschleiß geschützt. Hart!

Was macht der Werkstoffprüfer/die Werkstoffprüferin in der Härterei Reese?

Unsere Werkstoffprüfer kennen alle Wärmebehandlungsverfahren für Metalle. Das Überwachen komplexer Anlagen und Öfen gehört ebenso zu ihrem Aufgabengebiet wie das eigenverantwortliche Steuern der Prozesse, die im Bereich der Wärmebehandlung von Stählen eingesetzt werden. Die enge Zusammenarbeit mit den Auftraggebern, die gewünschten Materialeigenschaften zu erzeugen und im Produktionsprozess einzuhalten, stellt eine besondere Herausforderung dar. In unserem Prüflabor werden die Materialeigenschaften von Metallen geprüft. Mit unterschiedlichen Prüfverfahren und modernen Prüfgeräten untersuchen wir die Härte, Festigkeit, Verformbarkeit und Zähigkeit der eingesetzten Werkstoffe. Die genaue Dokumentation der Messergebnisse gehört ebenfalls zum Tätigkeitsfeld des Werkstoffprüfers. Unsere Werkstoffprüfer sind mitverantwortlich dafür, dass ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte unser Unternehmen verlassen. Wir sind Spezialisten!

Ist die Ausbildung zum Werkstoffprüfer das Richtige für Sie?

Haben Sie einen mittleren Bildungsabschluss? Interessieren Sie sich für Physik und Chemie? Sind Sie handwerklich geschickt? Liegt Ihnen der Umgang mit Technik? Suchen Sie einen Beruf im Metallbereich, der Abwechslung und Eigenverantwortung bietet? Haben Sie Lust auf ein technikbegeistertes, engagiertes Team? Dann sind Sie in der Härterei Reese genau richtig!

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ihre Ausbildung erstreckt sich über 3,5 Jahre. Bei guten Leistungen besteht die Möglichkeit die Ausbildungszeit auf drei Jahre zu verkürzen. Haben Sie Lust, zunächst ein Praktikum zu absolvieren? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns!

Möchten Sie sich für die Ausbildung zum Werkstoffprüfer bewerben?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung an: bewerbung-bochum(at)haerterei.com

Brackenheim

Bewerbungen in Brackenheim bitte ausschließlich per E-Mail an Frau Martina Reese (mreese(at)haerterei.com)

Werkstoffprüfer Wärmebehandlungstechnik (m/w/d)

Das ist Ihre Aufgabe:

  • Sie betreuen unsere Wärmebehandlungsaufträge von der „Arbeitskarte bis zur Fertigmeldung“.
  • Sie sorgen für die auftragsgemäße Chargierung und stellen die optimale Funktionsweise der Anlagen sicher.
  • Sie sind mit den Härteprüfverfahren vertraut und führen selbstständig Prüfungen durch.
  • Sie dokumentieren den Wärmebehandlungsauftrag

Das bringen Sie mit:

  • Sie sind ausgebildeter Werkstoffprüfer m/w/d
  • Sie sind versiert in Anlagentechnik, Chargenaufbau und Härteprüfung
  • Sie kennen die gängigen Wärmebehandlungsverfahren
  • Sie sind interessiert, aufmerksam, lernbereit und belastbar
  • Sie arbeiten sorgfältig

Das bietet Ihnen REESE:

Freuen Sie sich auf eine vielseitige Tätigkeit mit Eigenverantwortung und hohem Entwicklungspotential in unserem technikbegeisterten Team!

Profitieren Sie von den kurzen Kommunikationswegen in unserem mittelständischen Familienunternehmen. Bilden Sie sich weiter, z.B. durch regelmäßige inhouse-Schulungsangebote.

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Altersvorsorge (MetallRente) und bieten Ihnen die Teilnahme an unserem Fitnessvertrag.

Möchten Sie sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Eintrittstermin und Lohn-/Gehaltsvorstellungen bitte an Frau Martina Reese (mreese(at)haerterei.com)

Download PDF-Version

Maschinen- und Anlagenführer Metall- und Kunststofftechnik (m/w/d)

Das ist Ihre Aufgabe:

  • Sie sorgen dafür, dass alle Produktionsanlagen „laufen wie geschmiert“
  • Sie begleiten die Werkstücke auf ihrem Weg durch die Wärmebehandlung
  • Sie isolieren, chargieren, strahlen, verpacken 

Das bringen Sie mit:

  • Sie sind ausgebildeter Maschinen- und Anlagenführer
  • Sie haben gute Kenntnisse in der Bedienung von Produktionsanlagen
  • Sie interessieren sich für die Härtetechnik
  • Sie sind bereit sich in die „Welt“ des Härtens einzuarbeiten
  • Sie sind flexibel in ihrem Tätigkeitsbereich aber genau in ihrer Arbeitsweise

Das bieten wir Ihnen:

Freuen Sie sich auf eine vielseitige Tätigkeit mit Entwicklungspotential in unserem technikbegeisterten Team.

Profitieren Sie von den kurzen Kommunikationswegen in unserem mittelständischen Familienunternehmen. Bilden Sie sich weiter, z.B. durch regelmäßige inhouse-Schulungsangebote.

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Altersvorsorge (MetallRente) und bieten Ihnen die Teilnahme an unserem Fitnessvertrag.

Möchten Sie sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Eintrittstermin und Lohn-/Gehaltsvorstellungen bitte an Frau Martina Reese (mreese(at)haerterei.com)

Download PDF-Version

Produktionshelfer (m/w/d)

Das ist Ihre Aufgabe:

  • Sie sind mit allen Zuarbeiten im Wärmebehandlungsprozess betraut
  • Sie sortieren, reinigen, isolieren, chargieren, strahlen, verpacken gemäß Anweisung

Das bringen Sie mit:

  • Sie haben idealerweise berufliche Erfahrung im Metallbereich
  • Sie interessieren sich für technische Zusammenhänge
  • Sie sind motiviert und arbeiten sorgfältig

Das bieten wir Ihnen:

Freuen Sie sich auf eine vielseitige Tätigkeit mit Entwicklungspotential in unserem technikbegeisterten Team.

Profitieren Sie von den kurzen Kommunikationswegen in unserem mittelständischen Familienunternehmen. Bilden Sie sich weiter, z.B. durch regelmäßige inhouse-Schulungsangebote.

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Altersvorsorge (MetallRente) und bieten Ihnen die Teilnahme an unserem Fitnessvertrag.

Möchten Sie sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Eintrittstermin und Lohn-/Gehaltsvorstellungen bitte an Frau Martina Reese (mreese(at)haerterei.com)

Download PDF-Version

Kraftfahrer/Berufskraftfahrer (m/w/d)

Das ist Ihre Aufgabe:

  • Sie holen ab und liefern aus: Erst durch Sie kommen viele Wärmebehandlungsaufträge „ins Rollen“
  • Sie be- und entladen das Härtegut in unserem Hause oder auch beim Kunden.
  • Sie arbeiten als Kraftfahrer oder auch Berufskraftfahrer im Tagespendelbereich

Das bringen Sie mit:

  • Sie verfügen über eine Fahrerlaubnis Klasse B oder idealerweise C/C1 mit aktuellen Modulen
  • Sie haben bereits Berufserfahrung gesammelt
  • Sie besitzen im Idealfall einen Gabelstaplerschein (Kranschein wünschenswert)
  • Sie sind motiviert, zuverlässig und belastbar
  • Sie arbeiten gern selbstständig und eigenverantwortlich

Das bieten Ihnen REESE:

Freuen Sie sich auf einen attraktiven Arbeitsplatz und die professionelle Arbeitsatmosphäre in einem mittelständischen Familienunternehmen.

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Altersvorsorge (MetallRente) und bieten Ihnen die Teilnahme an unserem Fitnessvertrag.

Möchten Sie sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Eintrittstermin und Lohn-/Gehaltsvorstellungen bitte an Frau Martina Reese (mreese(at)haerterei.com)

Download PDF-Version

Auszubildende zum Werkstoffprüfer (m/w/d)

Was passiert in einer Härterei?

Haben Sie schon einen Führerschein? Genießen Sie die Fahrt mit dem Auto oder Motorrad? Wir alle setzen uns bedenkenlos ins Fahr- oder Flugzeug, benutzen Werkzeuge, bedienen Maschinen – im Vertrauen darauf, dass alles hält – und nichts „zusammenfällt“. Dabei kommt es ganz entschieden auf das verwendete Material an. Eine Konstruktion kann immer nur so gut sein, wie die Komponenten, die eingesetzt wurden. Und hier kommt die Härterei ins Spiel: Alle Metalle, das einfache Essbesteck oder hochkomplexe Zahnräder sind erst nach einer Härtung belastbar, widerstandsfähig gegen einwirkende Kräfte, vor schnellem Verschleiß geschützt. Hart!

Was macht der Werkstoffprüfer/die Werkstoffprüferin in der Härterei Reese?

Unsere Werkstoffprüfer kennen alle Wärmebehandlungsverfahren für Metalle. Das Überwachen komplexer Anlagen und Öfen gehört ebenso zu ihrem Aufgabengebiet wie das eigenverantwortliche Steuern der Prozesse, die im Bereich der Wärmebehandlung von Stählen eingesetzt werden. Die enge Zusammenarbeit mit den Auftraggebern, die gewünschten Materialeigenschaften zu erzeugen und im Produktionsprozess einzuhalten, stellt eine besondere Herausforderung dar. In unserem Prüflabor werden die Materialeigenschaften von Metallen geprüft. Mit unterschiedlichen Prüfverfahren und modernen Prüfgeräten untersuchen wir die Härte, Festigkeit, Verformbarkeit und Zähigkeit der eingesetzten Werkstoffe. Die genaue Dokumentation der Messergebnisse gehört ebenfalls zum Tätigkeitsfeld des Werkstoffprüfers. Unsere Werkstoffprüfer sind mitverantwortlich dafür, dass ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte unser Unternehmen verlassen. Wir sind Spezialisten!

Ist die Ausbildung zum Werkstoffprüfer das Richtige für Sie?

Haben Sie einen mittleren Bildungsabschluss? Interessieren Sie sich für Physik und Chemie? Sind Sie handwerklich geschickt? Liegt Ihnen der Umgang mit Technik? Suchen Sie einen Beruf im Metallbereich, der Abwechslung und Eigenverantwortung bietet? Haben Sie Lust auf ein technikbegeistertes, engagiertes Team? Dann sind Sie in der Härterei Reese richtig!

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ihre Ausbildung erstreckt sich über 3,5 Jahre. Bei guten Leistungen besteht die Möglichkeit die Ausbildungszeit auf drei Jahre zu verkürzen. Haben Sie Lust, zunächst ein Praktikum zu absolvieren? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns!

Möchten Sie sich für die Ausbildung zum Werkstoffprüfer bewerben?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung an Frau Martina Reese (mreese(at)haerterei.com)

Download PDF-Version

Auszubildende zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

Was passiert in einer Härterei?

Haben Sie schon einen Führerschein? Genießen Sie die Fahrt mit dem Auto oder Motorrad? Wir alle setzen uns bedenkenlos ins Fahr- oder Flugzeug, benutzen Werkzeuge, bedienen Maschinen – im Vertrauen darauf, dass alles hält – und nichts „zusammenfällt“. Dabei kommt es ganz entschieden auf das verwendete Material an. Eine Konstruktion kann immer nur so gut sein, wie die Komponenten, die eingesetzt wurden. Und hier kommt die Härterei Reese ins Spiel: Alle Metalle, das einfache Essbesteck oder hochkomplizierte Werkzeuge, sind erst nach einer Härtung belastbar, widerstandsfähig gegen einwirkende Kräfte, vor schnellem Verschleiß geschützt. Hart!

Was machen Maschinen – und Anlagenführer in der Härterei Reese?

Immer dann, wenn unsere komplexen Wärmebehandlungsanlagen fachgerecht bedient und gewartet werden müssen, sind Maschinen- und Anlagenführer in Aktion: Sie kennen die Anlagen und wissen, wie sie Maschinen einstellen und pflegen müssen. Die fachgerechte Bedienung und Umrüstung sind ihr Aufgabengebiet. In der Härterei Reese sind engagierte Maschinen- und Anlagenführer nach entsprechender interner Schulung zudem mit Wärmebehandlungs- und Härteprüfverfahren vertraut.

Ist die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer in der Härterei das Richtige für Sie?

Haben Sie einen Hauptschulabschluss? Sind Sie praktisch begabt? Haben Sie Freude am Umgang mit Technik? Suchen Sie einen Beruf im Metallbereich, der Abwechslung bietet? Haben Sie Lust auf ein junges, technikbegeistertes Team? Dann sind Sie in der Härterei Reese richtig!

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ihre Ausbildungszeit zum Maschinen- und Anlagenführer dauert zwei Jahre. Falls Sie sich danach noch weiterqualifizieren möchten, bietet sich in unserem Unternehmen eine zusätzliche verkürzte Ausbildung zum Werkstoffprüfer an. Haben Sie Lust zunächst ein Praktikum zu absolvieren? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns!

Möchten Sie sich für die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bewerben?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung per Mail an Frau Martina Reese (mreese(at)haerterei.com)

Download PDF-Version

Chemnitz

Bewerbungen in Chemnitz bitte ausschließlich per E-Mail Herrn André Walter (awalter(at)haerterei.com).

Werkstoffprüfer Wärmebehandlungstechnik (m/w/d)

Das ist Ihre Aufgabe:

  • Sie betreuen unsere Wärmebehandlungsaufträge von der „Arbeitskarte bis zur Fertigmeldung“.
  • Sie sorgen für die auftragsgemäße Chargierung und stellen die optimale Funktionsweise der Anlagen sicher.
  • Sie sind mit den Härteprüfverfahren vertraut und führen selbstständig Prüfungen durch.
  • Sie dokumentieren den Wärmebehandlungsauftrag

Das bringen Sie mit:

  • Sie sind ausgebildeter Werkstoffprüfer m/w/d
  • Sie sind versiert in Anlagentechnik, Chargenaufbau und Härteprüfung
  • Sie kennen die gängigen Wärmebehandlungsverfahren, insbesondere mit den Verfahren Nitrieren und/oder Vakuumhärten haben Sie bereits Erfahrung
  • Sie sind interessiert, aufmerksam, lernbereit und belastbar
  • Sie arbeiten sorgfältig

Das bietet Ihnen REESE:

Freuen Sie sich auf eine vielseitige Tätigkeit mit Eigenverantwortung und hohem Entwicklungspotential in unserem technikbegeisterten Team.

Profitieren Sie von den kurzen Kommunikationswegen in unserem mittelständischen Familienunternehmen. Bilden Sie sich weiter, z.B. durch regelmäßige inhouse-Schulungsangebote.

Möchten Sie sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Eintrittstermin und Lohn-/Gehaltsvorstellungen bitte an Herrn André Walter (awalter(at)haerterei.com).

Download PDF-Version

Berufskraftfahrer mit Führerschein Klasse C für Werksverkehr (m/w/d)

Das ist Ihre Aufgabe:

  • Sie holen und liefern Härtegut im Tagespendelbereich mit unseren Fahrzeugen bis 16 t
  • Sie be- und entladen die Ware in unserem Hause oder beim Kunden

Das bringen Sie mit:

  • Sie sind Berufskraftfahrer m/w/d mit einer Fahrerlaubnis Klasse C und den aktuellen Modulen
  • Sie besitzen im Idealfall ein einen Gabelstaplerschein (Kranschein) wünschenswert
  • Sie sind motiviert, zuverlässig, belastbar und suchen eine eigenverantwortliche Tätigkeit

Das bietet Ihnen REESE:

Freuen Sie sich auf einen attraktiven Arbeitsplatz und die professionelle Arbeitsatmosphäre in einem mittelständischen Familienunternehmen.

Möchten Sie sich bewerben?

Dann senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Eintrittstermin und Lohn-/Gehaltsvorstellungen bitte an Herrn André Walter (awalter(at)haerterei.com).

Download PDF-Version

Auszubildende zum Werkstoffprüfer (m/w/d)

Was passiert in einer Härterei?

Haben Sie schon einen Führerschein? Genießen Sie die Fahrt mit dem Auto oder Motorrad? Wir alle setzen uns bedenkenlos ins Fahr- oder Flugzeug, benutzen Werkzeuge, bedienen Maschinen – im Vertrauen darauf, dass alles hält – und nichts „zusammenfällt“. Dabei kommt es ganz entschieden auf das verwendete Material an. Eine Konstruktion kann immer nur so gut sein, wie die Komponenten, die eingesetzt wurden. Und hier kommt die Härterei ins Spiel: Alle Metalle, das einfache Essbesteck oder hochkomplexe Zahnräder sind erst nach einer Härtung belastbar, widerstandsfähig gegen einwirkende Kräfte, vor schnellem Verschleiß geschützt. Hart!

Was macht der Werkstoffprüfer/die Werkstoffprüferin in der Härterei Reese?

Unsere Werkstoffprüfer kennen alle Wärmebehandlungsverfahren für Metalle. Das Überwachen komplexer Anlagen und Öfen gehört ebenso zu ihrem Aufgabengebiet wie das eigenverantwortliche Steuern der Prozesse, die im Bereich der Wärmebehandlung von Stählen eingesetzt werden. Die enge Zusammenarbeit mit den Auftraggebern, die gewünschten Materialeigenschaften zu erzeugen und im Produktionsprozess einzuhalten, stellt eine besondere Herausforderung dar. In unserem Prüflabor werden die Materialeigenschaften von Metallen geprüft. Mit unterschiedlichen Prüfverfahren und modernen Prüfgeräten untersuchen wir die Härte, Festigkeit, Verformbarkeit und Zähigkeit der eingesetzten Werkstoffe. Die genaue Dokumentation der Messergebnisse gehört ebenfalls zum Tätigkeitsfeld des Werkstoffprüfers. Unsere Werkstoffprüfer sind mitverantwortlich dafür, dass ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte unser Unternehmen verlassen. Wir sind Spezialisten!

Ist die Ausbildung zum Werkstoffprüfer das Richtige für Sie?

Haben Sie einen mittleren Bildungsabschluss? Interessieren Sie sich für Physik und Chemie? Sind Sie handwerklich geschickt? Liegt Ihnen der Umgang mit Technik? Suchen Sie einen Beruf im Metallbereich, der Abwechslung und Eigenverantwortung bietet? Haben Sie Lust auf ein technikbegeistertes, engagiertes Team? Dann sind Sie in der Härterei Reese richtig!

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ihre Ausbildung erstreckt sich über 3,5 Jahre. Bei guten Leistungen besteht die Möglichkeit die Ausbildungszeit auf drei Jahre zu verkürzen. Haben Sie Lust, zunächst ein Praktikum zu absolvieren? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns!

Möchten Sie sich für die Ausbildung zum Werkstoffprüfer bewerben?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung bitte an Herrn André Walter (awalter(at)haerterei.com).

Download PDF-Version

Auszubildende zum Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d)

Was passiert in einer Härterei?

Haben Sie schon einen Führerschein? Genießen Sie die Fahrt mit dem Auto oder Motorrad? Wir alle setzen uns bedenkenlos ins Fahr- oder Flugzeug, benutzen Werkzeuge, bedienen Maschinen – im Vertrauen darauf, dass alles hält – und nichts „zusammenfällt“. Dabei kommt es ganz entschieden auf das verwendete Material an. Eine Konstruktion kann immer nur so gut sein, wie die Komponenten, die eingesetzt wurden. Und hier kommt die Härterei Reese ins Spiel: Alle Metalle, das einfache Essbesteck oder hochkomplizierte Werkzeuge, sind erst nach einer Härtung belastbar, widerstandsfähig gegen einwirkende Kräfte, vor schnellem Verschleiß geschützt. Hart!

Was machen Maschinen – und Anlagenführer in der Härterei Reese?

Immer dann, wenn unsere komplexen Wärmebehandlungsanlagen fachgerecht bedient und gewartet werden müssen, sind Maschinen- und Anlagenführer in Aktion: Sie kennen die Anlagen und wissen, wie sie Maschinen einstellen und pflegen müssen. Die fachgerechte Bedienung und Umrüstung sind ihr Aufgabengebiet. In der Härterei Reese sind engagierte Maschinen- und Anlagenführer nach entsprechender interner Schulung zudem mit Wärmebehandlungs- und Härteprüfverfahren vertraut.

Ist die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer in der Härterei das Richtige für Sie?

Haben Sie einen Hauptschulabschluss? Sind Sie praktisch begabt? Haben Sie Freude am Umgang mit Technik? Suchen Sie einen Beruf im Metallbereich, der Abwechslung bietet? Haben Sie Lust auf ein junges, technikbegeistertes Team? Dann sind Sie in der Härterei Reese richtig!

Wie lange dauert die Ausbildung?

Ihre Ausbildungszeit zum Maschinen- und Anlagenführer dauert zwei Jahre. Falls Sie sich danach noch weiterqualifizieren möchten, bietet sich in unserem Unternehmen eine zusätzliche verkürzte Ausbildung zum Werkstoffprüfer an. Haben Sie Lust zunächst ein Praktikum zu absolvieren? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns!

Möchten Sie sich für die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer bewerben?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung bitte an Herrn André Walter (awalter(at)haerterei.com).

Download PDF-Version

Weimar



Alle Standorte

Neben den Stellenausschreibungen bieten wir auf Anfrage:

  • Bachelor-, Diplom- oder Masterarbeiten-Stellen*
  • Praktika im gewerblich-technischen Bereich*
  • Praktika im kaufmännischen Bereich*

 

*Hinweis

Sämtliche Stellenangebote sind an jeden fähigen und qualifizierten Bewerber gerichtet, unabhängig von Rasse, ethnischer Herkunft, Geschlecht , Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Sämtliche Stellenangebote gelten beispielsweise selbstverständlich auch für Frauen, auch wenn die Ausschreibungen aus stilistischen Gründen in der männlichen Form gehalten werden; schließlich ist auch unser Grundgesetz in der männlichen Form gehalten (z.B. VI. Die Bundesregierung, Artikel 63 Wahl des Bundeskanzlers…) und trotzdem haben wir eine Frau als Bundeskanzler.