Wissen - auch aus Erfahrung:

Seit der Gründung im Jahr 1948 in Bochum hat die HÄRTEREI REESE die Weiterentwicklung der Wärmebehandlung nicht nur begleitet, sondern auch maßgeblich fortgeschrieben. Die Entwicklung zum Dienstleister in diesem Aufgabenfeld mit hohem Qualitätsanspruch und starker Kundenbindung ist beispielhaft. Die sukzessive Verstärkung der Reese-Gruppe durch neue Standorte in Brackenheim mit Altlußheim, Chemnitz und Weimar brachte nicht nur neue Aufgabengebiete, sondern eröffnete vor allem Raum für Synergieeffekte.

Spezialisten an allen Standorten beraten den Anwender bei der Auswahl der Werkstoffe und des Wärmebehandlungsverfahrens. Mit über 170 Anlagen für die Wärmebehandlung werden maßgeschneiderte Lösungen aus einem kompletten härtetechnischen Programm geboten.